Der Mensch Namens Bernhard 

Der Mensch ist eine Kreation der Kirche 

Der Mensch ist eine biologischer physischer Körper er kann leblos sein oder auch lebendig, lebendig ist er Zeitgemäß gesprochen wenn Energie durch ihm hindurchfließt! 

Die Energie macht den leblosen Körper erst lebendig. Der Mensch ist von heiligen Geist beseelt, 

Alle Zellen werden mit Energie versorgt deswegen sind sie lebendig, 

Darum ist der Geist lebendig und ein sittliches Wesen!

1 Korinther 3:16-17 Luther Bibel 1545 (LUTH1545)

16 Wisset ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?

17 So jemand den Tempel Gottes verderbt, den wird Gott verderben; denn der Tempel Gottes ist heilig, der seid ihr.

Durch die Energie Gottes wird der Mensch lebendig und fühlt!

und keiner wird sich an dem Menschen vergehen, ihn zu irgendetwas zwingen dürfen  ohne dafür bestraft zu werden, es sei den der Mensch macht es Freiwillig!

Sein Wille ist entscheidend!

Wer sich an den lebendigen Menschen vergeht vergeht sich an Gottes heiliges Haus,  und er zwingt ihn etwas auf was er eigentlich gar nicht will.

Aber wenn der Mensch sich als solcher nicht versteht,  sich nicht als Mensch

oder als Tempel Gottes nicht erkennt ,

und er Glaubt er wäre nur eine Person, eine natürliche oder juristische Person, 

was ist dann ?

Eine Person ist nicht der Tempel Gottes!

sondern nur der lebendige Mensch ist es.

und die Person nur eine Fiktion die durch den Menschen aktiviert wird,

den dann ist es der Wille des Menschen.

Die Person ist eine Kreation wo andere Personen ihre Hand erheben können.

Die von Personen geknechtet und versklavt werden können, 

die gemelkt und verwaltet werden kann,

wenn es den lebendigen Menschen Wille ist.

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, 

der Mensch steht vor dem Gesetz den er ist der Tempel Gottes.

und Gottes Geist wohnt in ihn.

Ein Richter hingegen ist dem Gesetz unterworfen.

Der Geistig sittliche Mensch hat alle rechte inne, den er ist der Tempel Gottes

Der Mensch namens Bernhard ist beseelt seit qnbeginn seines beseelten Lebens

und steht vor dem Gesetz! 

Bernhard Mensch in Sinne nach  § 4 RuStAG nach der Verfassung 1871 Deutsches Reich!

Möglicherweise 1771 bis 1774 soll ich sagen USA Nein ein kleiner Teil von Menschen die ihr wahres Haupt bewahrt haben!

Die geistliche Waffenrüstung

Zuletzt: Seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. 11 Zieht an die Waffenrüstung Gottes, damit ihr bestehen könnt gegen die listigen Anschläge des Teufels. 12 Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, mit den Herren der Welt, die über diese Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. 13 Deshalb ergreift die Waffenrüstung Gottes, damit ihr an dem bösen Tag Widerstand leisten und alles überwinden und das Feld behalten könnt. 14 So steht nun fest, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit 15 und beschuht an den Füßen, bereit für das Evangelium des Friedens. 16 Vor allen Dingen aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen, 17 und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes. 18 Betet allezeit mit allem Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit und Flehen für alle Heiligen 19 und für mich, dass mir das Wort gegeben werde, wenn ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums zu verkündigen, 20 dessen Bote ich bin in Ketten, dass ich mit Freimut davon rede, wie ich es muss.

Grüße und Segenswünsche
21 Damit aber auch ihr wisst, wie es um mich steht und was ich mache, wird euch Tychikus alles berichten, mein lieber Bruder und treuer Diener in dem Herrn, 22 den ich eben dazu gesandt habe zu euch, dass ihr erfahrt, wie es um uns steht, und dass er eure Herzen tröste. 23 Friede sei mit den Brüdern und Schwestern und Liebe mit Glauben von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus! 24 Die Gnade sei mit allen, die unsern Herrn Jesus Christus lieben – in Unvergänglichkeit.

Beendigung der päpstlichen Bullen

  • Im Jahre 1455 verfügte Papst Nikolaus V. durch die päpstliche Bulle Romanus Pontifex, dass das neugeborene Kind von allem Recht auf Eigentum getrennt wird. Das bedeutet nicht weniger, als dass man uns direkt nach der Geburt unser Recht auf Eigentum abspricht. Um es noch konkreter zu formulieren: Unser Haus oder unser Grundstück gehören uns nicht. Wem dann? Dem Vatikan natürlich! Wir haben lediglich ein Nutzungsrecht und nicht mehr. Für diese Nutzung zahlen wir deshalb auch eine laufende Gebühr, z.B. in Form von Grundsteuern oder Kfz-Steuern. Wenn wir diese nicht zahlen, was passiert dann? Richtig, wir werden gepfändet und man nimmt uns unser Auto, unser Haus usw. wieder weg − unabhängig davon, ob wir diese bereits abbezahlt haben oder nicht. Doch der »Spaß« endet hier noch lange nicht.

  • Im Jahre 1481 erließ Papst Sixtus IV. durch die Bulle Aeterni Regis (in etwa »Ewige Herrschaft« oder »Ewiger Besitz des Herrschers«), dass das Kind der Rechte auf seinen Körper beraubt wird. Mit dieser Bulle hat man uns von Geburt an zu ewiger Knechtschaft verdammt. Wir haben nicht einmal mehr Anspruch auf unseren eigenen Körper. Wie das heute in der Praxis aussieht, erkennt man u.a. an der Wehrpflicht, die auch in Deutschland jederzeit wieder verordnet werden kann, oder auch an vom Staat verordneten ärztlichen Zwangsmaßnahmen, wenn dieser meint, man sei »psychisch krank«. Auch die medizinische Zwangsbehandlung von schwer kranken Kindern gegen den Willen der Eltern spielt in diesem Zusammenhang eine Rolle. Des Weiteren müssen wir sogar auf unsere eigene Arbeitskraft Einkommenssteuern zahlen.

  • Die dritte Krone wurde in Form der päpstlichen Einberufungsbulle von Papst Paul III. im Jahre 1537 besiegelt, in welcher die römisch-katholische Kirche Anspruch auf die Seele des Kindes erhebt. Dies ist in der Tat sehr teuflisch.

  • Cestui que Vie Act Päpstliche Bulle 1666. Das lebend zurück Melden. Denn nur im Wasser gibt es einen Grund.

  • Cestui que Vie Act nicht vergessen. Päpstliche bulle 1666.

  • Das lebend zurück Melden.

       

 

 

      Hiermit melde ich mich dauerhaft Lebend!