Der zentrale Herzkern

Das was du als dein Geist bezeichnest......

Das was du als dein Geist bezeichnest ist ein Komplexes durcheinander die von ihm angesammelt wurden. Die Ziele des Geistes sind ganz und gar von ihm selbst geschaffen, auch wenn sie dir momentan stimmig vorkommen entfernen sie dich ganz und gar vom Prozess des Lebens.

Wenn du also den Weg folgen willst den dein Geist nimmt, sollte dir bewusst sein das du auf ein mentales Ersatzgebilde zusteuerst. Das kann zwar auf eine weiße motivierend aber auch tröstlich sein hat aber keinen Bezug zur existensiellen Wirklichkeit.

.

Es gibt nur eine Richtlinie im Spiel des Lebens an der ihr euch halten solltet,

dann werdet ihr die Früchte der Schöpfung unbegrenzt erhalten!

Es gibt nur eine Verhaltensweise nenne es auch eine Richtlinie

an dem wir uns Seele hier auf 3D Verhalten sollten

Die Urquelle ist frei verhandelbar ohne Maas und Regel

so das du als freies Bewusstsein als abgespaltener Seelenanteil der Urquelle

jegliche  Form von Freiheit besitzt.

Wenn du in der Empatie mit der Urseele

Ergeben bzw

die Liebetröpfchen

Empfängst

wirst du deine Welt göttlich Gestalten.

Wenn jeder das Verhalten macht

entsteht eine kollektive göttlichen Präsents auf Erden.

Die universale Gebärmutter
die kosmische Gebärmutter

Im Zentrum unserer Milchstraße befindet sich ein supermassereiches Schwarzes Loch mit der rund dreimillionenfachen Masse der Sonne. Die Anziehungskraft des Schwarzen Lochs beschleunigt bis fast an die Lichtgeschwindigkeit die Bewegung des Staubs, der auf Spiralbahnen auf das Schwarze Loch zu fällt. Wenn große Mengen an Gas und Staub in das Schwarze Loch eintreten, kommt es zu einem gewaltigen Energieausbruch, der eine Phase neuer Sternentstehung im Zentrum der Milchstraße auslösen kann.

Interessant ist auch die Zusammensetzung der Staubwolken im Zentrumsbereich. Hauptbestandteil ist wie bei anderen Wolken auch atomarer Wasserstoff. Hier kommen aber auch Kohlenmonoxid, Ammonium und auch komplexere Moleküle vor, die Vorstufen unserer biologischen Grundlagen sind.

Aus dem Zentrum erreichen uns Strahlungen im Bereich Radiowellen, Infrarot und vor allem sehr energiereiche Gammastrahlung. Darauf weist schon Guenther Wachsmuth (Werdegang der Menschheit, 1953, Dornach, S. 46) hin. Er bezeichnet dies als den Pfeil des Schützen. Er nimmt als Ursache für die energiereiche Strahlung als Ursache Kernzerfall an. Heute weiß man, dass die extrem hohen Energiewerte nicht aus Kernzerfall, sondern aus der Beschleunigung des Gases am Ereignishorizonte des schwarzen Loches im Zentrum herrühren. Die erreichten Geschwindigkeiten dort sind sehr nahe an der Lichtgeschwindigkeit, schneller, als im Teilchenbeschleuniger DESI in der Schweiz.

Eine interessante Theorie, u.a. von Konstantin Meyl vertreten wird, bezieht sich auf den Zustrom von Neutrinos, Teilchen, die weder Masse noch Ladung haben. Da sie wegen dieser fehlenden Eigenschaften gar nicht gerne wechselwirken, kommen sie aus dem Zentrum der Milchstraße gut bis zu uns her. Sie werden nach Meyl in der Sonne abgebremst und können sich so in den Organismus der Sonne integrieren. Von der Sonne aus kommen diese abgebremsten Neutrinos zur Erde und können von ihr aufgenommen werden. Schüttet die Zentralsonne mehr Neutrinos aus, so bekommen wir auf der Erde über die Sonne auch mehr Energie ab.
Die Zentralsonne ist das kosmische Herz der Galaxie. Um sie kreisen alle Sonnensysteme. Ohne sie gäbe es keine Ordnung und kein Leben in unserer gesamten Milchstraße. So wie unsere Sonne für uns lebenswichtig ist und nur durch sie alles wächst, gedeiht und auch für sämtliche Prozesse in unserem Körper mitverantwortlich ist, so ist es im übergeordneten Sinn die Zentralsonne. Ihre Energie ist jenseits der Dualität und noch direkt mit den göttlichen Urqualitäten verbunden.
Jeder von uns kommt ursprünglich aus einer der 7 göttlichen Urqualitäten. Wenn wir herausfinden welche das ist und uns dorthin zurück verbinden, wird alles möglich. Mit Hilfe der Strahlen können wir Körper, Geist und Seele wieder zurück in unseren Urzustand bringen, was auch bedeutet, dass auch unser physischer Körper wieder in die die Ordnung kommt. Krankheit bedeutet nichts anderes, als aus der göttlichen Ordnung auszutreten. Stellen wir diese wieder her und bringen die Frequenzen wieder in die Harmonie, heilt auch der Körper. Mit dem regelmäßigen Arbeiten mit diesen Heilstrahlen, verändert sich auch unsere Wahrnehmung. Wir erkennen mehr und mehr wer wir wirklich sind. Auch die deaktivierten DNA Stränge beginnen wieder ihre Funktion aufzunehmen und die Illusion in der wir gefangen sind (Matrix) löst sich nach und nach auf.