Aufgeklärte Impfentscheidung


“Ich sammelte alle Impfstoff-Zutaten in einer Liste und kontaktierte die Giftzentrale.

Nach einleitenden Worten und so weiter, und nachdem ich bat, mit einem kompetenten festangestellten Sachverständigen zu sprechen, ist hier der Kern des Gesprächs.

Ich: Meine Frage an Sie ist, wie sind diese Zutaten kategorisiert? Als gutartig [harmlos] oder Gift? (Ich nannte ein paar Zutaten, Formaldehyd -, Tween-80, Quecksilber, Aluminium, Phenoxyethanol, Potassium Phosphat, Sodium Phosphate, Sorbitol, etc.)

Er: Nun, das ist schon eine ziemliche Liste... Aber ich würde einfach sagen, dass sie alle giftig für den Menschen sind... Verwendet in Dünger... Pestiziden... Um Herzstillstand zu verursachen... Zur Erhaltung eines Toten Körpers...

Sie sind bei uns in verschiedenen Kategorien registriert, aber so ziemlich alle als Giftstoffe. Warum?

Ich: Wenn ich regelmäßig, planbasiert meinem Kind diese Zutaten injizieren oder ins Essen geben würde, würde ich natürlich meine Tochter in Gefahr bringen...

Aber was wären die rechtlichen Konsequenzen für mich?

Er: Merkwürdige Frage... Aber Sie würden wahrscheinlich strafbarer Fahrlässigkeit beschuldigt werden... vielleicht mit Tötungsabsicht... und natürlich Kindesmissbrauch... Ihr Kind würde Ihnen weggenommen werden... Kennen Sie jemanden, der so etwas seinem Kind antut?

Das ist kriminell...

Ich: Eine Branche...

Dies sind Zutaten die für Impfstoffe genutzt werden... Mit Bindemitteln, um sicherzustellen, dass der Körper diese nicht wieder ausspült... Um die Antikörperwerte bis auf unbestimmte Zeit hoch zu halten...

Er: WAS?!

Ich: Ihr Fazit?

Der Mann war außer sich. Er fragte, ob ich ihm all diese Informationen per E-Mail zukommen lassen würde.

Er wollte diese mit seinen erwachsenen Kindern, die selbst Eltern waren teilen. Er war entsetzt und fühlte sich schrecklich, er hatte es nicht gewusst...

Seine Kinder waren geimpft und haben gesundheitliche Probleme..."

Von Iris Figueroa

Teil 2/2

ZUTATEN FÜR IMPFSTOFFE -

Sie können KEINE fundierte Entscheidung treffen, ohne voll informiert zu sein.

Hier sind NUR EINIGE Impfstoff-Zutaten.

Diese werden in ihre Kinder INJIZIERT [in den USA gibt es deutlich mehr (Pflicht)impfungen als in DE]:

◾️Formaldehyd/Formalin - Hochgiftig, systematisch vergiftend und karzinogen.

◾️Betapropiolactone - Giftige Chemikalie, karzinogen.

Kann tödlich sein/permanente Gesundheitsschäden verursachen bereits nach sehr kurzer Exposition gegenüber kleinen Mengen. Aggressive Chemikalie.

◾️Hexadecyltrimethylammonium bromide - Kann zu Leberschäden, Schäden des Herz-Kreislauf-System des zentralen Nervensystems führen. Kann Geburtsdefekte verursachen und die Fruchtbarkeit beeinflussen.

◾️Aluminium-Hydroxid, Aluminium-Phosphat, Aluminium-Salze - Neurotoxin. Birgt das Risiko für langfristige Gehirnentzündungen/Schwellungen, neurologische Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Alzheimer, Demenz und Autismus. Es dringt in das Gehirn ein, wo es auf unbestimmte Zeit verbleibt.

◾️Thiomersal (Quecksilber) - Neurotoxin.

Ruft zelluläre Schäden hervor, reduziert die Oxidations-Reduktions-Aktivität, führt zu Zelldegeneration und Zelltod.

Wird in Verbindung gebracht mit neurologischen Störungen, Alzheimer, Demenz und Autismus.

◾️Polysorbate 80 & 20 - Überschreitet die Blut-Hirn-Schranke und führt Aluminium, Thiomersal, und Viren mit sich, welchen es erlaubt, in das Gehirn zu gelangen.

◾️Glutaraldehyd - Giftige Chemikalie, wird als Desinfektionsmittel für hitzeempfindliche medizinische Geräte verwendet.

◾️Fetal Bovine Serum - Gewonnen aus Rinder- (Kuh -) Föten, wird schwangeren Kühen vor der Schlachtung entnommen.

PS: Der Text kann gerne kopiert und gepostet werden.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Info