Lebenskraft

Das schwierige an jeder Suche ist sein Selbst zu finden.

Wenn du dich als Wesen wieder Spiegelst was Liebe ist begreifst du dich vollkommen und ganz.
Deine tatsächliche Lebenskraft begreifst du wenn alle deine Sinne und inneren Spiele bei Dir sind
 und in dir aus dir heraus Leben, um aus deiner Ganzheit und wirklichen Stärke mittig zu gedeien.
Kein Medikament keine Impfung erhöhen deine Lebenskraft, nur inneren Wachstum.

Leuchtende Gnade bist du.
Lioba bist du.
Frieden bist du.
Freude bist du.
Dankbarkeit und Demut bist du.
Großzügigkeit bist du.
Höchste Seligkeit bist du.
Licht bist du.
Hingabe bist du.
Freiheit bist du.
Anmut und Würde bist du.
Stärke, Mut und Vertrauen bist du.
Sicherheit bist du.
Göttlich schön bist du.
Strahlende Wärme und Güte bist du.

Du bist ein Geschöpf einer omnipolaren universalen Welt. Einer Universalen  Liebesgeschichte aus den Staub vieler Leben.
Wenn du dich eingeschlossen siehst in einen Firmament an einpolaren Verhalten begreifst du nicht was  deine Aufgabe in deinen Leben ist.
Bereite dich vor dein eingeschlossenes innerstes Thema der Kern deines Herzens zu befreien und dich zu verbinden mit dem All eins.
Bist du bereit deine Dualität gegen Deinen inneren Frieden einzutauschen für ein neues großes Lioba.
Du bist wirkliches Leben, die Einheit einer Dualseele der vereinigt ist mit der kosmischen Urquelle.
Durch dich fließt reines Leben, ein stetiger Fluss von gesunder Demut und innerer entscheidungskräftiger Freiheit.
Eine  klare Quelle innerer Weissheit lebendiger Photonen und Herzensschwingung verbindet dich mit deinen inneren und äußeren Organismus, durchfließt sanft Kräftig dein Leben.
Vollkommen entkoppelt in Dissonanz zu deinen alten Empfindungen und Weltanschauungen.
Ein Kreatives innerstes aus warmen blühenden Lioba verweilenden freien  Sein.
Du bist der Fluss  aus Leben.
Deine innere Entität lebt von deinen ständigen Zufluss aus blauen Fluiden Wasser das dich Speist mit dem ewigen Wort Gottes.
Der Ton der dich Durchdringt ist Einheit mit dieser Intelligenz deines Uns seins deiner kosmischen Kundalini.
Reines ewiges Bewusstsein durchdringt dein inneres Kind mit unserer gesamtspirituellen kosmischen Gebärmutter.
Ewige Kreativität und schöpferischer Fruchtbarkeit.
Das ist Licht der Unendlichkeit was du Ausstrahlst in Freier lioba lebender Einheit mit allen.
Du bist der Schöpfer deines Tuns und deiner eigenen Entität.
Es gibt  nur noch Frieden in dir und nur noch geistige und sexuelle Frei bestimmte Freiheit im Tun und Handeln.
Du bist die Energie des Heilers und  der Göttin in Dir und in allem.
Unendliche Kreativität
Unendliches  Sein.
Deine Lebenskraft fließt durch die Flüsse deiner Natur durch die ursprüngliche Natur aller Vielfältigkeiten.
Du spürst reine Lioba und begreifst unbegrenzt unendlich das du nie begrenzt warst.
Du  bist der Fluss. 

Der Spur von Prana Sanskrit, m., प्राण, prāṇa.

folgen

 

Das was du wirklich bist das was in deinen Lebensplan wirklich vorhanden ist das bringt deine Farbe ins Leuchten.

Da wirst du auch nicht Krank sondern es Fließt.

Wenn du dich abr yoginisch weiterentwickelst begreifst du deine wirkliche innere und äußere Natur.

 

Die Wissenschaft hat sich zweifelsfrei nachgewiesen das alles existierende aus der selben Energie besteht.

 

Die sich Millionenfach in verblüffend unterschiedlicher Formen und Farben Manifestiert.

Wenn Einstein uns die Formel E = m² präsentiert heißt das das alles im Universum aus ein und der selben Energie geschöpft werden kann .

 

Ein Yogi ist ein harter Brocken der sich weder an wissenschaftlichen Ableitungen noch kirchlichen Glauben orientiert. Er strebt danach das höchste durch individuelle Steigerungen und Übungen zu Erfahren. Daher wird Gott in den yogischen Schriften weder Erwähnt noch geleugnet.

 

Möglicherweise ist das wahrnehmen der Urquelle wo in den Goldfäden eins zu eins passiert als Welle.

 

Die menschliche Sehnsucht sich auszudehnen ist eigentlich nur ein Ausdruck von formloser Intelligenz die der Ursprung dessen sind was wir sind!

Statt dessen suche nach dem Ursprung zu finden wollen wir Ausdruck in der Außenwelt verleihen, weil unsere Sinne nach außen gerichtet sind nehmen wir Irrigerweise an das würde uns irgendeine Erfüllung verschaffen.

Wenn wir aber den Ausdruck mit der Ursache verwickeln passiert nur langanhaltende Irritation, statt Freiheit.Das einzige Ziel der Lebensenergie das jedes Individuum ausgerichtet ist, ist die Berührung mit dem unendlichen, dem Kern dessen woraus wir bestehen. Ein anderes Ziel haben diese Energien nicht.

 

Selbst wenn sich dein Individuum nach Materie sehnt wollen diese Energien ständig diese Grenzen durchbrechen!

Leider haben viele Menschen in Laufe ihres Lebens damit aufgehört danach zu streben diesen Lebenspfad entlang zu gehen, um bei vielen nach einer bestimmten Zeit, nach einer oder mehrerer

Lebenskrisen sich wieder zu besinnen um evtl. dann wieder dabei anzuknüpfen.

Dieses getrennt sein ist aber ein Mythos es wird nur nicht wahrgenommen da viele Erlebnisse und Traumatas und deren andauernd im Innern laufenden Argumente und Mangelaussagen Dir deinen Sichtweise der Dinge dich davon abhalten deinen Lebenspfad also deine Spur zur Lebensenergie zu folgen.

 

 

Das was du als dein Geist bezeichnest ist ein Komplexes durcheinander die von ihm angesammelt wurden. Die Ziele des Geistes sind ganz und gar von ihm selbst geschaffen, auch wenn sie dir momentan stimmig vorkommen entfernen sie dich ganz und gar vom Prozess des Lebens.

 

Wenn du also den Weg folgen willst den dein Geist nimmt, sollte dir bewusst sein das du auf ein mentales Ersatzgebilde zusteuerst.Das kann zwar auf eine weiße motivierend aber auch tröstlich sein hat aber keinen Bezug zur existenziellen Wirklichkeit.

In dieser selbst erschaffenen Welt erhalten wir ein Skript was diese Welt determiniert . Wir sind unwissende Schauspieler in einen Schauspiel bei den wir vergessen haben das wir nur den gottgewollten Skript folgen. Wir können nicht erkennen das wir der Bildschirm sind , auf denen sich die Aktionen entfalten. Und glauben fälschlicherweise das wir einer der charakteriere sind,

die Quelle der Projektionen ist das ICH das sich mit dem Körper indentifiziert und sich dann eine Traumwelt erschafft. In der er Spielen und Leiden kann.

Die untersuchen der Natur und Herkunft dieses Ichs stoppt die Projection und ettabliert uns in jenen Zustand wo wir eins sind mit dem unteilbaren Bewusstseins der Schöpfung erscheint und verschwindet.

 

Der yoginischen Prozess zielt darauf ab sich nach der natürlichen Sehnsucht nach Ausdehnung mit der inneren Natur und der Wirklichkeit nach außen zu verbinden.

Es verleid diesen menschlichen Grundbedürfnis diesen gewissen Ausdruck nach Unendlichkeit.

 

…… und zwar auf des physischen Körpers

des geistigen Körpers

und jener der dritten Hülle

Es gibt 8 Milliarden ICHs auf den Planeten  hat jedes Ich ein eigenes Urquellefeld oder haben alle 8 Milliarden ein Urquellefeld.

Sind wir dann der Körper ?

und 

Solange  Du dich mit einen Körper und  einen Verstand bewohnst dann wirst Du allen Begrenzungen unterworfen sein welche  diese begrenzte Idee mit sich bringt.

Es ist  gut möglich sich von dieser begrenzten Idee zu befreien, und sobald diese Idee das du ein Jemand oder ein etwas bist die dann komplett Ausgerottet ist
bleibt dann allein diese unmanivestierte Realität übrig.

Und das warst du schon immer, und das wirst du  immer sein.
Nur vorübergehend betrittst du die Phase einer vorübergehenden Illusion.

 

Was ist die absolute Realität ?

Es muss ewig sein 

Es muss unveränderlich sein.

Es muss sich aus sich heraus illuminieren!

Es muss sich aus sich selbst erfahren 

aus dem Licht des selbstgewahrseins!

 

Alles was kommt und wieder verschwindet kann nicht echt sein.


 

Wohlleben